Boeing (NYSE:BA) wird am Montag mit einer dreitägigen Serie von Zulassungsflügen für die 737 MAX beginnen, wie Quellen, die dem Fall nahe stehen, mitgeteilt wurden.

Diese Testreihe ist von entscheidender Bedeutung für den amerikanischen Flugzeughersteller, der eine in seiner Industriegeschichte beispiellose Krise durchmacht, die durch die wirtschaftlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus noch verschärft wird. Die 737 MAX ist nicht mehr geflogen, seit zwei Flugzeuge in den Jahren 2018 und 2019 im Abstand von fünf Monaten abgestürzt sind, wobei 346 Menschen in Äthiopien und Indonesien ums Leben kamen und eine Reihe von Klagen und parlamentarischen Untersuchungen ausgelöst wurden, die dem Flugzeughersteller eine wertvolle Einnahmequelle entzogen haben. Die Software, die das Anti-Stall-System des Flugzeugs steuert, war involviert. Die US-Luftfahrtbehörde FAA teilte dem Kongress am Sonntag mit, dass sie eine Überprüfung der neuen Sicherheitsprozesse bei Boeing abgeschlossen und damit den Weg für Zulassungsflüge geebnet habe. Das Flugzeug wird von FAA-Experten geflogen, die “die Angemessenheit der von Boeing vorgeschlagenen Änderungen am automatischen Flugsteuerungssystem 737 MAX beurteilen” warden.